Ein digitales Zertifikat dient dazu, die Identität seines Inhabers zweifelsfrei nachzuweisen. Es enthält neben dem Namen des Inhabers auch dessen öffentlichen Schlüssel sowie eine Seriennummer, die Gültigkeitsdauer und den Namen des Ausstellers.

Um die zweifelsfreie Zuordnung eines Zertifikates zu einer Person zu gewährleisten, muss dieses Zertifikat von einer vertrauenswürdigen Organisation oder Instanz ausgestellt sein, die wiederum garantiert, dass ein Zertifikat tatsächlich zu einer bestimmten Person gehört.

Menü