Die Schrifterkennung wird für in das Dokument eingebettete Schriften durchgeführt, bei denen das Mapping angepasst wurde (z.B. ‘X’ liegt auf der Taste ‘A’ etc.).

Grundvoraussetzung für die Durchführung der Schrifterkennung ist, dass im PDF-Dokument tatsächlich Schriften eingebettet sind. Weiterhin muss es sich dabei um angepasste/neu gemappte Schriften und nicht um eine Standardschrift handeln.

Diese beiden Voraussetzungen sind dann erfüllt, wenn in einem PDF-Betrachter in den Dokumenteigenschaften Einträge unter ‚Schriften‘ enthalten sind und ein Hinweis wie zum Beispiel ‚eingebettete Untergruppe‘ angegeben ist.

Damit die Schrifterkennung durchgeführt werden kann, müssen des Weiteren im PdfGrabber-Menü „Optionen – Einstellungen‘ auf dem Tab ‚Schriftoptionen‘ die folgenden Einstellungen gewählt sein:

– ‚Mitgelieferte Schriften extrahieren‘ -> Aktiviert
– ‚Extrahierte Schriften im System installieren‘ -> Aktiviert
– ‚Mitgelieferte Schriften durch Standard-Schriften ersetzen‘ -> Nicht aktiviert

Menu